Wie wird Diabetes mellitus behandelt?

Bei der Behandlung von Diabetes mellitus stehen drei Ziele im Vordergrund:

Normalisierung des Blutzuckers

Eine konsequente Diabetestherapie schützt vor akuten Problemen wie Über- oder Unterzuckerung und Folgeerkrankungen. Zahlreiche Untersuchungen belegen, dass erhöhte Blutzuckerwerte langfristig die Blutgefäße schädigen. Eine gute Stoffwechseleinstellung ist die wichtigste Voraussetzung, um Folgeerkrankungen an Augen, Nieren und Nerven zu vermeiden, hinauszuzögern oder aufzuhalten.

Teilnahme an Schulungen

Die Grundlage einer jeden Diabetesbehandlung ist eine qualifizierte Schulung. Nur wer gut informiert ist, weiß die Signale seines Körpers einzuordnen und kann auf dieser Basis selbstverantwortlich Entscheidungen treffen. Neben der reinen Wissensvermittlung erhalten Sie in einer Diabetesschulung viele praktische Tipps zum Umgang mit der Krankheit im Alltag und in konkreten Situationen. So gewinnen Sie an Lebensqualität.

Vereinbarung eines individuellen Therapieziels

Die Therapie ist abhängig vom Diabetes-Typ, vom Alter und der individuellen Lebenssituation. Gemeinsam mit Ihrem behandelnden Arzt sollten Sie ein Therapieziel festlegen. Nur mit einem konkreten Ziel vor Augen können Sie Schritt für Schritt Veränderungen vornehmen, Erfolge erkennen und kontrollieren.

Der beste Weg zum Wohlfühlgewicht führt über Bewegung und gesunde Ernährung

Erst wenn regelmäßige Bewegung und eine ausgewogene Ernährung nicht zum gewünschten Erfolg führen, wird Ihnen Ihr Arzt Medikamente verordnen, um die Blutzuckerwerte zu verbessern.

Back To Top