Home  ›  Diabetes  ›  Grundlagen  ›  Ernährung  ›  Ernährungspyramide  ›  Eiweiss

Eiweiss

Ernährung

Ist u. a. in diesen Lebensmitteln enthalten:

  • mageres Fleisch/magerer Fisch
  • fettarme Milchprodukte
  • magere Wurst/magerer Käse
  • Hülsenfrüchte
  • Soja
  • Getreide, Kartoffeln

Und was steckt dahinter?

Eiweiß dient in erster Linie dem Zellaufbau. Es besteht aus vielen kleinen Bausteinen - den Aminosäuren. Außerdem liefert es Energie: 1 g Eiweiß entspricht 4 kcal.

Bereits geringe Mengen Nahrungseiweiß decken den täglichen Bedarf: Idealerweise
bestehen 10–20 % der Nahrung aus Eiweiß.

Weniger ist mehr.
Eiweiß sollte sparsam auf dem Speiseplan stehen.

Denn ein Zuviel an Eiweiß:
  • belastet die Nieren
  • führt zur Überschreitung der täglichen Kalorienmenge - mit ungünstiger Auswirkung auf das Gewicht

Ernährungsexperten empfehlen:
tierisches Eiweiß reduzieren - vermehrt pflanzliches Eiweiß verzehren.
  • Essen Sie pro Woche maximal 2–3 kleine Fleischportionen.
  • Essen Sie mehr Gemüse und das Fleisch als Beilage.
  • Schneiden Sie Wurst und Käse dünn.
Letzte Änderung: 26. März 2015

The company that brings you Contour® products has a new name. Introducing Ascensia Diabetes Care.
Copyright © 2016 Ascensia Diabetes Care Deutschland GmbH | Allgemeine Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Impressum