Home  ›  Diabetes  ›  Behandlungsformen  ›  Insulin  ›  Insulin Therapien  ›  ICT

Insulin Therapien- ICT

Insulin Fläschchen

INTENSIVIERTE KONVENTIONELLE INSULINTHERAPIE (ICT)

Schnellwirkendes Insulinanalog + NPH Verzögerungsinsulin

Unter intensivierter konventioneller Insulintherapie versteht man die mehrmalige Gabe von schnellwirkendem Normal- oder Analoginsulin unmittelbar vor den Haupt- und größeren Zwischenmahlzeiten. Zur Grundversorgung wird ein- bis viermal zusätzlich NPH Verzögerungsinsulin oder langwirkendes Analoginsulin gespritzt (s. verschiedene Grafiken).

  • Geeignet für Menschen mit Diabetes Typ 1 und Typ 2
  • Mehrmals am Tag durchzuführende Blutzuckermessung
  • Berechnung der aufgenommenen Kohlenhydrate (BE/KE)
  • Insulindosisanpassung mit hohem Maß an Eigenverantwortung
  • Geringe Einschränkung in der Lebensführung
  • Keine Vorgaben zu Essenszeiten und Mahlzeitenzusammensetzung
  • 5- bis 6-mal täglich Insulin spritzen

Zum Zeitpunkt der Mahlzeit steigt der Insulinbedarf. Daher ist es wichtig, kurz vorher schnellwirkendes Analoginsulin zu spritzen.

INTENSIVIERTE KONVENTIONELLE INSULINTHERAPIE (ICT)

Normalinsulin + NPH Verzögerungsinsulin


Klicken Sie auf die Grafik
für eine Vergrößerung.

INTENSIVIERTE KONVENTIONELLE INSULINTHERAPIE (ICT)

Schnellwirkendes Insulinanalog +Langwirkendes Analoginsulin


Klicken Sie auf die Grafik
für eine Vergrößerung.


INTENSIVIERTE KONVENTIONELLE INSULINTHERAPIE (ICT)

Normalinsulin + Langwirkendes Analoginsulin


Klicken Sie auf die Grafik
für eine Vergrößerung.
Letzte Änderung: 30. August 2013

The company that brings you Contour® products has a new name. Introducing Ascensia Diabetes Care.
Copyright © 2016 Ascensia Diabetes Care Deutschland GmbH | Allgemeine Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Impressum